Die wirbelsäulennahe oder tiefe Rücken-Muskulatur

Wirbelsäulennahe Muskulatur
Sowohl Bauch- als auch Rückenmuskeln halten die Wirbelsäule und damit Ihren Körper aufrecht - gemeinsam mit Sehnen und Bändern. Alle zusammen sind verantwortlich für Balance und Stabilität auf der einen sowie Bewegung auf der anderen Seite.

Die Rückenwirbel sowie deren Quer- und Dornfortsätze sind über Bänder elastisch miteinander verbunden. Darüber, darunter und seitlich liegen Muskeln. Zwischen den einzelnen Wirbeln befinden sich die Bandscheiben. Zusammen bildet alles ein gleichzeitig stabiles und bewegliches Korsett.

Zur tiefen Rückenmuskulatur gehören z.B. die Musculi multifidi, die über je drei Wirbelsegmente verlaufenden strangförmigen Skelettmuskeln. Sie stabilisieren die Wirbelsäule in ihren Segmenten. Diese Gruppe reicht vom Kreuzbein bis zum zweiten Halswirbel. Andere Muskelgruppen bewirken die Bewegungsfähigkeit der Wirbelsäule in den verschiedenen Achsen: D.H wir können uns nach vorne und nach hinten beugen, zur Seite neigen, drehen, uns wieder aufrichten und uns strecken.


Rückenmuskulatur

Rückenmuskulatur

Rückenmuskulatur

Quelle: Views of the muscles of the human body, 1820 - George Lewis